Von Calabrien ins Rheinland

Wie alles begann …

Als Junge kam der Gründer dieser Trattoria, Dionigi Gigante (mein Vater), im Jahre 1971 aus Calabrien / Italien nach Düsseldorf, um sich hier, fernab von seiner Familie, eine Zukunft aufzubauen. Er sammelte seine Erfahrung im Laufe der Jahre in namhaften italienischen Restaurants in Düsseldorf und Umgebung, bis die Familie das erste Ristorante Gigante im Jahre 1981 in Düsseldorf–Grafenberg eröffnete.


Im Jahre 1985 wagte mein Vater dann den Schritt zur Selbständigkeit mit einer eigenen Trattoria in Düsseldorf. Im gleichem Jahr wurde ich, Daniele Gigante, geboren. Zwischen Koch­herden, Pizza und Pasta lernte ich von klein auf, was einmal mein Beruf und meine Leidenschaft werden sollte.

 

Ich begann mit der Hotelfachschule und studierte den Begriff „Gastronomie“, arbeitete und lernte, wie auch schon mein Vater, in namhaften italienischen Restaurants der Spitzengastronomie in Düsseldorf. Dann im Jahre 1994 entschloss sich mein Vater zum Schritt in ein neues Terri­torium und eröffnete diese Trattoria Gigante hier in Neuss mit hausge­machter, einfacher, bodenständiger, italienischer Küche wie bei ”Mamma“. Mit viel Kraft und Liebe hat er das Neusser Publikum für sich gewonnen.

 

Im Frühjahr 2013 war es für ihn an der Zeit etwas kürzer zu treten. Ich trat in seine Fußstapfen und übernahm die volle Verantwortung für diese Trattoria, um die Familientradition und unser Motto „fatto con amore“ zu erhalten.


Und nun freue ich mich sehr, dass Ihr meine Gäste seid.

Euer Daniele